Archive for the ‘EUdSSR’ Category

Was nicht sein darf, kann auch nicht sein!

Mit Brachialgewalt und Lügen werden die Sanktionen, die Europa auf Druck der USA gegen Russland verhängt hat, nicht nur verteidigt sondern nun auch argumentiert.

Crash noch vor den Wahlen: „In Griechenland hat jeder bei jedem Schulden – und keiner kann zahlen“

Die Lage in Griechenlands ist schlimmer denn je, sagt der Ökonom Yanis Varoufakis. Investitionen und Kreditvergabe sind abgestürzt. Alle sind verschuldet, keiner kann mehr bezahlen. Nun fürchtet die Regierung, dass die Situation vor den bevorstehenden Wahlen eskalieren könnte. Dies könnte zu einem regelrechten Umsturz in Griechenland führen.

Wie die Medien für die Mächtigen zum Krieg trommelten

Immer wieder wird behauptet, es sei ein Verdienst der EU und ihrer Vorgängerorganisationen, seit nunmehr siebzig Jahren verhindert zu haben, dass die Völker nach den zwei Weltkriegen des vorigen Jahrhunderts wieder übereinander herfallen konnten. Das ist eine Verschleierung der Wahrheit.

Kommt die Eurokrise 2.0?

Die Eurokrise ist in eine neue, gefährliche Phase getreten. Denn diesmal trifft sie nicht die “Peripherie”, sondern den Kern der Eurozone. Zudem geht der EZB das Pulver aus. Eine andere Feuerwehr steht nicht bereit…

Kanada liefert Impfstoff: Angst vor Ebola – EU hat schon 450 Millionen Euro verteilt

Die EU hat bereits 450 Millionen Euro für Maßnahmen ausgegeben, die im Kampf gegen Ebola eingesetzt werden. Tatsächlich sind viele dieser Ausgaben Konjunkturhilfen für große internationale Konzerne.

Die unsichtbaren Arbeitnehmer in Griechenland

Im Rahmen sogenannter flexibler Beschäftigungsformen werden in Griechenland völlig legal hunderttausende Arbeitnehmer in eine rechtlose Scheinselbständigkeit gezwungen.

Rettung ist gescheitert – Merkels Illusion vom globalen Markt treibt Deutschland in die Krise

Die Rückkehr der Krisen wird Deutschland besonders hart treffen. In Deutschland hat sich als Exportnation in einer trügerischen Sicherheit gewogen. Statt die Kaufkraft der eigenen Bürger zu stärken, wurde weiter Lohn-Dumping betrieben. Das könnte sich nun rächen. Denn Deutschland ist heute anfälliger für einen Crash als noch vor wenigen Jahren.

“Spezialität” aus Polen – Behörden melden Milzbrandverdacht bei Würsten und Corned Beef

Behörden melden Milzbrandverdacht bei Würsten und Corned Beef – SPIEGEL ONLINE Anscheinend ist die BRD nicht mehr in der Lage ihren eigenen Bedarf zu decken. Oder warum muss Fleisch importiert werden?

Putin und Poroschenko tricksen Merkel aus: EU soll Gas-Schulden der Ukraine zahlen

Die EU sieht sich im Gas-Streit mit Russland einer überraschenden neuen Allianz gegenüber: Wladimir Putin und Petro Poroschenko haben sich darauf geeinigt, dass die EU die offenen Rechnungen bei Gazprom übernimmt. Der vermeintliche Kampf um die Achtung des Völkerrechts dürfte die europäischen Steuerzahler zunächst 4,5 Milliarden Euro kosten.

Schwache Währung: Analysten rechnen mit Gleichstand von Euro und Dollar

Schwache Währung: Analysten rechnen mit Gleichstand von Euro und Dollar – Das sind die wahren Profiteure des günstigen Euros – FOCUS Online

Griechenland: Regierungspolitik als verlogene PR

Die Glorifizierung der eigenen Erfolge durch die Regierung Samaras gegenüber den Griechen und gegenüber dem Ausland scheitert zunehmend an den Realitäten. Die Regierungsparteien Nea Demokratia und Pasok stürzen in den Umfragen ab.

Hellas macht auch Angst

Die Finanzmärkte werden nervös: Neben dem schwachen Wachstum in Deutschland (und der Weigerung Berlins, etwas dagegen zu tun) beschäftigt sie nun auch wieder Griechenland. Daran ist die EU nicht ganz unschuldig.

Deutschland hat genug Schulden: Weidmann gibt Diplomatie auf und attackiert den IWF direkt

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann legt die Glacé-Handschuhe ab und attackiert den IWF frontal: Die Forderung, Deutschland solle mehr Schulden machen, bringe den Südeuropäern nichts und schade dem von Überalterung geplagten Deutschland massiv. Schade, dass Weidmann seine Positionen in der EZB nicht durchsetzen kann: Die Bundesbank ist in den vergangenen Jahren bei zentralen Fragen oft überstimmt worden.

Frankreich: Tausende protestieren gegen Sparmaßnahmen

Der neue Haushaltsplan der französischen Regierung für 2015 sorgt für Empörung in der Bevölkerung, weshalb Zehntausende Menschen auf die Straßen gegangen sind. 20 Milliarden Euro sollen eingespart werden, doch möglicherweise fordert die EU weitere Sparmaßnahmen.

Hat sich Europa dem Druck der USA gebeugt? Oder aus eigenem Antrieb Sanktionen gegen Russland mit-verhängt? 

Diese Fragen werden gestellt, nachdem der Vizepräsident der USA Joe Biden in einer Rede an der Harvard Kennedy School öffentlich bekannte, die EU sei gegen ihren Willen und in Kenntnis des wirtschaftlichen Schadens für die europäischen Volkswirtschaften zu Sanktionen gegen Russland gezwungen worden. Das Weiße Haus hat diese Rede am 3. Oktober veröffentlicht.

EU-Vorgabe: Bundestag senkt Lkw-Maut

 Lkw-Maut sinkt: Beschluss des Bundestags – SPIEGEL ONLINE

„World Food Moscow 2014“: Leere Obstkisten wegen Sanktionen

Moskau – Die seitens der USA und der EU verhängten Sanktionen gegen Russland treiben kuriose Blüten. Auch auf der weltgrößten Lebensmittel-Fachmesse, die derzeit in Moskau ihre Zelte aufgeschlagen hat. Als Zeichen des Protests präsentierten einige europäische Aussteller offenbar leere Obstkisten an ihren Ständen.

Rechte für Türken: EU-Kommission verklagt Österreich

Die Europäische Kommission hat Österreich vor dem Europäischen Gerichtshof in Den Haag verklagt, weil sich die österreichische Bundesregierung weigert, einige Bestimmungen des Niederlassungs- und Aufenthaltsrechts zu ändern, die türkische Staatsbürger in Österreich benachteiligen. Rundschreiben an Behörden sind zu wenig.

Unternehmen drohen Strafzinsen, wenn zuviel Geld auf dem Konto liegt

Mehrere Banken haben offenbar damit begonnen, von Unternehmen Strafzinsen zu verlangen, wenn sie zuviel Geld auf dem Konto liegen haben. Die Politik der EZB führt also dazu, dass Unternehmen, die gut wirtschaften und eine solide Liquidität haben, schlechter gestellt werden als solche, die gerne Kredite aufnehmen – eine fatale Entwicklung.

Brüller des Tages: #Merkel warnt vor “neuer” Eurokrise

Nach Genosse Schlaumeier, der vor kurzem festgestellt hat, dass der Nah-Ost-Konflikt wieder aufflammen könnte, glänzt heute die ewige Kanzlerin mit ihrer brillianten Analyse der Finanzmärkte und warnt vor einer neuen Eurokrise.

EZB-Präsident Mario Draghi lässt sich mit Blackrock als Partner ein

Draghis hochgefährlicher Pakt mit der Investmentfirma – EZB-Präsident Mario Draghi lässt sich mit Blackrock als Partner ein –  DIE WELT

Ewald Nowotny: „Die Bad-Bank–Debatte ist Panikmache ohne Substanz“

Die niedrige Inflation in der Euro-Zone bereitet Ewald Nowotny, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) und EZB-Ratsmitglied, zunehmend Sorge. “Die Wirtschaft im Euroraum ist noch nicht in einer Deflation, zeigt aber deutliche Zeichen einer Abschwächung”.

Investoren fürchten neue Euro-Krise

Die Talfahrt an den Aktienmärkten lässt die Anleger aus riskanten Anlagen aller Art flüchten. Stark betroffen sind Staatsanleihen der europäischen Peripherie. Die größten Sorgen machen sich die Investoren aber über Italien. Wie wäre es mal mit richtiger Arbeit anstatt mit Monopoly-Geld zu spielen?  

“Ungarischer Boden in ungarischer Hand” – EU leitet Verfahren ein …

… und Österreich applaudiert. Im Kampf gegen die ungarischen Bodengesetze, die zahlreiche österreichische Bauern zur Weißglut trieben, hat die Republik einen Etappensieg errungen. Die EU-Kommission hat heute ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn eingeleitet. Regierungspartei Fidesz kontert scharf.

Und schon wieder grüßt das Murmeltier! EU-Kommission stellt Griechenland „Hilfe“ in Aussicht

Die EU will eine Staatspleite Griechenlands auf keinen Fall zulassen. Seit Tagen kommt es an den griechischen Börsen- und Anleihemärkten zu Turbulenzen. Griechenlands Finanzminister Gikas Hardouvelis sagt, dass die Märkte zu Unrecht überreagieren würden.

Rückkehr der Euro-Krise: EZB stützt griechische Banken mit Liquidität

Die EZB pumpt Liquidität in griechische Banken – das berichtet die Nachrichtenagentur DOWJONES Newswires unter Berufung auf einen Offiziellen der griechischen Notenbank. Demnach habe die EZB gestern Abend den griechischen Banken National Bank of Greece SA, Piraeus Bank SA, Eurobank Ergasias SA und Alpha Bank AS 12 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt

Ein Fracking-Freund und ein Finanzlobbyist werden EU-Kommissare

Was haben ein Öl- und Fracking-Freund, ein Bankenlobbyist und Günther Oettinger gemeinsam? Sie alle werden in den nächsten Wochen zu Mitgliedern der neuen EU-Kommission ernannt. Wir stellen die skandalösesten Personalien des neuen Juncker-Kabinetts vor – und verraten, warum man trotz dieser Fehlentscheidungen nicht verzweifeln muss!