Archive for the ‘Qualitätsfreie Medien / Medienhuren’ Category

WDR zensiert Feminismus

Der zur ARD gehörende Westdeutsche Rundfunk hat eine Ausgabe der Talkshow „Hart aber Fair“ vom 2. März 2015 aus seiner Mediathek entfernt. Weder die Auswahl der Gäste noch das Verhalten des Moderators habe der Ernsthaftigkeit des Themas entsprochen, der WDR-Rundfunkrat habe den Talk als „unseriös“ bewertet.

Meinungsterror beim Flüchtlingsdrama

Europa hat faktisch völlig offene Grenzen, die jeder überwinden kann, der das will. Aus welchem Grund und mit welchem Ziel auch immer. Mit oder ohne Papiere. – Die Medien zelebrieren einen regelrechten Meinungsterror, der jeden, der zur Zuwanderung Fragen zu stellen wagt, sofort in die rechte Ecke verbannt.

taz: Bombardiert Zivilisten!

Die taz fordert eine Flugverbotszone über Syrien. Im Klartext den offenen Krieg der NATO gegen Syrien. Die taz – das Hausblatt der Grünen – vertritt und unterstützt am 21. August 2015 genau das was die Falken in Washington wollen. Eine Ines Kappert stellt abenteuerlichste Behauptungen auf

ZEIT und Co. eröffnen neue Kampagne gegen COMPACT

Alle Jahre wieder, rechtzeitig vor der traditionellen COMPACT-Souveränitätskonferenz, beginnen die Mainstream-Medien mit ihrer traditionellen Herbstkampagne gegen unser Magazin. Dieses Jahr noch einen Tick früher, weil ihnen unser Thema dieses Jahr vielleicht besonders sauer aufstößt: “Freiheit für Deutschland – Für das Ende jeder Besatzung” – nein, diese Parole mögen die Systemjournalisten gar nicht

Zensur durch Kindsköpfe? Infantilismus bei Frauenrat und WDR

Gleich mehrere Hinweise haben uns heute erreicht, die sich mit Zensur durch den WDR befassen. Gegenstand der Zensur ist die Sendung “Hart aber Fair”, die am 2. März mit dem Titel: “Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn” ausgestrahlt wurde.

ARD: MDR zensiert Gewaltvideo – Asylantenheim Suhl

Es waren entsetzliche Szenen – die niemand sehen darf. Nachdem der MDR ein Video von nächtlicher Gewalt im Asylantenheim Suhl / Friedberg (Thüringen) veröffentilchte, wurde es kurze Zeit später vom Netz genommen. Auch gegen Duplikate bei Youtube geht die ARD rigoros vor. – Thüringer Ministerpräsident (DIE LINKE) will nun Apartheid einführen.

Vergewaltigung in Huckarde: Täter hat dunkle Hautfarbe: „XY“ stoppt TV-Beitrag

Am 2. September 2015 wollte die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ über eine Vergewaltigung vom 29. März 2014 in Huckarde berichten. Doch vier Wochen vor dem Sendetermin ist der Beitrag gestrichen worden. Begründung: Der mutmaßliche Täter hat eine dunkle Hautfarbe – ein Bericht über ihn könne Vorurteile gegenüber Ausländern schüren.

ARD tagesthemen: Wie die GEZ-Trolle Atai und Atalay die Zuschauer für dumm verkaufen

Die Not ist groß in deutschen Lügenmedien. Immer mehr Bürgern dämmert, dass sie von vorn bis hinten belogen, für dumm verkauft und manipuliert werden. Die Beweise für die durchweg politisch motivierte Desinformation und Propaganda sind überwältigend. Die Namen der übelsten Täter sind sattsam bekannt.

„In Dubai vom Vater zum Ertrinken verdammt“ – Deutsche Medien verbreiten reihenweise 19 Jahre alte Agentur-Meldung

Ein Vater in Dubai hat seine Tochter im Meer ertrinken lassen, damit diese nicht durch die Berührung des Rettungsschwimmers „entehrt“ wird. Der Fall sorgte in den vergangenen Tagen für allerlei Empörung und auch anti-muslimische Hetze. Das Problem: Die Meldung, die von der Nachrichten-Agentur AFP in die Welt gesetzt wurde und sich rasant im deutschen Mainstream […]

Der böse Putin hat das Handelsblatt verarscht

Im April hatte ich ja schon darüber berichtet, wie sich das Handelsblatt auf Putins angebliche Internettrolle stürzte und sich darüber aufregte, dass Putin die gleichen Werbemittel nutzt wie jede andere Partei oder Firma. Damals ging ich eigentlich davon aus, dass die Geschichte damit erledigt sei. Doch weit gefehlt.

ZDF heute-journal löscht kritischen Beitrag über US-“Demokratie” aus der Mediathek – *Update*

Am 7. August sendete das ZDF heute-journal einen Beitrag von Ulf Röller, in welchem er sich kritisch und sehr faktenreich mit dem milliardenteuren US-Wahlkampf beschäftigte. Offenbar zu kritisch, denn aus der Mediathek wurde der Beitrag entfernt. Titel: “Gekauft – Die Milliardäre und der US-Wahlkampf”

Billiger Auflagen-“Trick” aus Münster: Mitarbeiter sollen mehrere eigene Zeitungen abonnieren

Die Mitarbeiter der Mediengruppe Aschendorff sind Kummer gewohnt. Der Verlag, der aus der Münsterschen Zeitung eine Zombie-Zeitung ohne Redaktion machte und seinen Mitarbeitern neue Verträge ohne Tarifbindung präsentierte, hat sich was Neues einfallen lassen. Wie das NRW-Journal des Deutschen Journalisten Verbandes berichtet, sollen Mitarbeiter gleich mehrere Titel des eigenen Verlags abonnieren, um die Auflagenstatistik aufzuhübschen.

„Wie Medien Krieg machen.“ Andreas Popp zum Buch von Marko Jošilo

ZDF: Til Schweiger besoffen mit Asyl-Söldner

Im ZDF rechtfertigt Til Schweiger das Projekt eines Asylantenheims welches er zusammen mit seinen Söldnerfreunden errichten will: „die können doch auch gut auf Flüchtlinge aufpassen“. – Schweiger war in der Sendung offenbar nicht mehr ganz nüchtern. Kritische Nachfragen der ZDF-Moderatorin blieben aus.

Birgit Kelle erringt juristischen Sieg gegen den „Spiegel“

DÜSSELDORF. Die Publizistin Birgit Kelle hat eine einstweilige Verfügung gegen das Nachrichtenmagazin Der Spiegel erwirkt. Dies berichtet das Onlinemagazin nrwjetzt.de.

Puls 4 belehrt Seher: „Flüchtlinge sind kein Sicherheitsrisiko!“

Die Propagandisten des schrankenlosen Asyls für alle verzweifeln zusehends am Widerstands in der Bevölkerung. Obwohl die Regierung sich bereits anschickt, die Gemeinden in der Frage der Unterbringung illegaler Einwanderer zu entmündigen, bleiben manche Ortchefs kritisch und sorgen sich – für viele Journalisten völlig unverständlich – primär um das Wohl ihrer Bürger.

Atombomben auf Japan: ZDF verschweigt USA als Täter

Sowas gibt es nur bei öffentlich-rechtlichen Propaganda-Anstalten: In der gestrigen ZDF-heute-Sendung um 19.00 Uhr wurde über das Ge­den­ken in Japan an den 70. Jahrestag des Atom­bom­ben­ab­wurfs auf Nagasaki berichtet. Dass es die USA waren, die die Atombombe abwarfen, wurde mit keinem Wort erwähnt.

SPIEGEL-Journalisten als CIA-Mitarbeiter?

Das Bundeskanzleramt vermutet, dass Journalisten vertrauliche Informationen aus der Redaktion des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ an den US-Geheimdienst CIA weitergegeben haben. Das geht aus einem internen Vermerk des Leiters der Geheimdienstabteilung im Kanzleramt, Günter Heiß, hervor, berichtet BILD am SONNTAG. Laut dem Vermerk könne Heiß sich vorstellen, dass Kollegen der „Spiegel“-Redakteure möglicherweise Quellen des US-Geheimdienstes waren.

ARD: Bürger beschwert sich über Türkei-Berichterstattung, Journalisten lachen ihn aus

Der ARD-Presseclub führt eine Gesprächsrunde mit dem Titel „Unberechenbare Türkei – wie Europas Partner zur Gefahr wird“ durch. Ein Zuschauer weist die Runde daruf hin, dass die Türkei keinen Krieg gegen die Kurden, sondern gegen die PKK führt und beschwert sich über die „falsche Berichterstattung“ in Deutschland. Als zwei Journalisten dem Mann antworten sollen, belustigen […]

Systempresse übt Neusprech: gemäßigte Terroristen sind ausgebildete Rebellen

Bad Ballerburg: Langsam aber sicher können wir den „Neusprech” korrekt entschlüsseln, den uns bereits George Orwell vor gefühlten Ewigkeiten offenbarte. Jetzt, wo die USA anfangen, selber in Syrien Hand anzulegen, also Bomben zu werfen, kann man sich womöglich an diesen scharfen Worthülsen verletzen. Die USA müssen ihre eigenen, die selbst für viel Geld ausgebildeten Terroristen, […]

Dümmer geht’s nimmer – der Einzelhandel verkauft deutlich weniger und Spiegel-Online jubelt

Heute nun meldet Spiegel-Online, dass die Deutschen „kaufen und kaufen“. Aber wie das so ist mit dem Jubeljournalismus, gerade kaufen sie deutlich weniger. Im Juni sind die Umsätze des Einzelhandels – wiederum saisonbereinigt, also in der einzig sinnvollen Betrachtung, die es gibt – deutlich gesunken (nachzuschauen: hier). Damit ist der Umsatz im zweiten Quartal praktisch […]

ARD- und ZDF-Schmierenjournaille attackiert Jürgen Todenhöfer für mutigen Journalismus

Ob sich Jürgen Todenhöfer selbst primär als Journalist sieht, sei dahingestellt. Sein mutiges Engagement in den von westlichen Kriegen verheerten Regionen des Nahen und Mittleren Ostens ist von aufklärerischer Natur. Seine Bücher sind nicht nur humanistische Plädoyers, sondern höchst informativ. Todenhöfer sieht sich auf der Suche nach der Wahrheit. All das macht ihn – neben […]

Gaddafi-Farce: ARD deutet Terroristen zu „Richtern“ um

Ein Faktencheck. Die ARD verbreitet, in Tripolis seien von einem „Gericht“ und „Richtern“ Urteile gegen frühere „Vertraute des Machthabers“ gesprochen worden – u. a. wegen Kriegsverbrechen. Der Sohn Muammar Gaddafis sei zum Tode „verurteilt“ worden. Nun wird ja der ARD von den ideologisch unabhängigen Beobachtern regelmäßig Manipulation, medialer Schutz der Täter von Jugoslawien, Libyen, Syrien, […]

Polizei verschleiert „Flüchtlings“-Kriminalität

Die Anzahl der tätlichen Übergriffe durch illegale Eindringlinge oder bereits eingebürgerter „Neo-Plus-Deutsche“ dürften um einiges höher sein, als von der Presse berichtet wird; falls Sie es nicht komplett totschweigt, oder die Täter „eindeutscht“, wie z.B. die Münchner Abendzeitung, die aus dem somalischen Vergewaltiger „Ali S.“ einen bayrischen „Joseph T.“ machte. Auch die Berichte der Polizei […]

MH17: ARD und ZDF verschweigen russische Pressekonferenz in Malaysia

Man sehe sich nur das Gefasel um den ersten Jahrestag des MH17-Unglückes an; beispielsweise den nur noch „hirnrissig“ zu nennenden ARD-Kommentar von Hermann Krause vom WDR. Der ist an – in jedem Satz – dilettantischer Verlogenheit und Manipulation nicht zu überbieten. Zitat: „Der Eindruck entsteht, Russland habe etwas zu verbergen.“ Hallo, bei wem? Russland ist […]

ARD Propaganda: Obama-Werbefilm

Die ARD Tagesthemen ziehen Bilanz zur Amtszeit von Barack Obama. Präsentiert wird ein strahlender, gutmütiger und gutmeinender Friedensnobelpreisträger. Alles Negative wurde gestrichen. Kritik findet nicht statt. Bessere Propaganda ist kaum vorstellbar

Wie die Wirtschaftswoche zum Merkel-Magazin wurde

Die Wirtschaftswoche war bis zum Herbst 2014 eines der wenigen deutschen Medien, das den Kritikern der Euro-Rettung einen großen Platz einräumte. Ein Heft, in dem noch Freiheit statt Sozialismus gepriesen wurde und in dem Autoren wie Bettina Röhl klare Kante im Kampf gegen die Auswüchse um sich greifender Verbotsideologien zeigen durften. Das ist vorbei. Seit […]

Mainstream: dramatischer Absturz bei Verkaufszahlen

Immer weniger Menschen kaufen Zeitungen und Magazine. Die Verkaufszahlen weisen auch im 2. Quartal 2015 dramatisch nach unten: Der Spiegel büßte 7,5% ein, beim stern ging es 6,4% nach unten. FAZ: – 13,5%.

Alles Schall und Rauch: Deutsche Medien entdecken die Nazis in der Ukraine

Wer die deutschen Medien in den letzten Tagen beobachtet hat, dem muss aufgefallen sein, plötzlich haben sie die Nazis und Faschisten in der Ukraine entdeckt. Ja, auf einmal ist das ein Thema geworden und sie berichten über diese Mörderbanden des „Rechte Sektors“ negativ, denn sie würden blutige Kämpfe mit der Kiew-Junta austragen. Bisher war das […]

Demokratie, ein Auslaufmodell?

Politik setzt auf Show, die Medien bewirtschaften die Empörung, die Nation verliert an Relevanz: Vieles deutet darauf hin, dass die Volkssouveränität ihre besten Zeiten hinter sich hat.

MH17 SPON: Neue Propaganda-Offensive

Am Jahrestag des Abschuss von MH17 feuert der Mainstream wieder aus allen Rohren. SPIEGEL: Ermittler finden neue Hinweise auf Luftabwehrrakete. Folgerung: von Russland unterstützte Separatisten schuld. – Dass diese BUK möglicherweise auch von Kiew abgefeuert wurde wird nicht erwähnt. Ansonsten wimmelt es von nicht näher bewiesenen „Hinweisen“, Mutmaßungen, Zeugenaussagen.

„Die Menschen fliehen vor komplexen Themen“ – ZDF-Nachrichtenchef Elmar Theveßen erklärt sein TV-Publikum für blöd

Laut einer kürzlich veröffentlichten Umfrage der Wochenzeitung „Die Zeit“ haben 60 Prozent der Deutschen kein Vertrauen mehr in die Medien. Dieses Ergebnis führte zu einer neuen Debatte der Nachrichtenmacher, in der sich viele Vertreter des journalistischen Mainstreams fragen, was sie denn bloß falsch machen. Ein aktuelles Interview mit Elmar Theveßen, dem Nachrichten-Chef des ZDF, zeigt […]